Leben Eins

Große Einzelausstellung 
im Kulturhaus Marne

18.8.2019 – 29.9.2019

felix_eckardt_urban_tribe.jpg

In der Ausstellung zeige ich eine umfangreiche Bandbreite meiner Arbeiten. Die Räume sind phantastisch und bieten auch für meine großformatige Arbeiten sehr viel Platz.
Ich freue mich sehr auf die Vernissage am Sonntag den 18.08.2019 um 16:00 Uhr.
Kulturhaus Marne Schillerstraße 11   25709 Marne

1einladung-leben-eins_eckardt.jpg
2einladung_leben_eins.jpg

Das Kulturhaus Marne

felix_eckardt_ausstellung_2019.jpg

Das Kultur- und Bürgerhaus, das von dem Architekten Jörg Steinwender aus Heide realisiert wurde, erhielt im Oktober 2011 einen Preis des Bundesverbandes der Architekten (BDA) für herausragende Architektur in Schleswig-Holstein.
Das Kultur- und Bürgerhaus, das seit April 2011 von dem Autor und Journalisten Wolf Eismann geleitet wird, wurde im März 2009 eröffnet, um das städtische Leben in Marne und das kulturelle Angebot in der gesamten Region zu bereichern. Unter dieser Maßgabe im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms und mit Hilfe von europäischen Fördermitteln realisiert, bietet der Bau auf zwei Ebenen mit mehr als 130 qm Platz für wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Künstler.


Ausstellung “POSITIONS Berlin Art Fair” Mit der Galerie Gudberg Nerger 12.-15.09.2019

image1.jpeg

“We are super excited to attend this years POSITIONS Berlin Art Fair at booth A11 with artworks by Timo von Eicken, Svenja Maaß, Jill Tegan Doherty and Felix Eckardt.

From 12 - 15 September 2019 POSITIONS Berlin Art Fair as part of the Berlin Art Week will present selected international galleries with their most significant artistic positions of contemporary and modern art.

For its sixth edition POSITIONS Berlin is moving again into the Hangar 4 at the Berlin-Tempelhof Airport and will offer its visitors an attractive supporting programme with talks, awards, special exhibitions and other events.

POSITIONS Berlin is partner of Berlin Art Week, which offers selected exhibition openings held by Berlin’s major museums and institutions, such as KW Institute of Contemporary Art, Berlinische Galerie, Gropius Bau, Hamburger Bahnhof and Berlin’s numerous private museums.”


Save the date, Atelierkonzert: Lina Maly

“Könnten Augen alles sehen”

Am Samstag / 28.09. / 20:00 Uhr / Lappenbergsallee 35

Lina_Maly_Press_2019_8_credits_Mightkillya.jpg

Zehn Schritte näher an sich selbst. Lina Maly veröffentlichtmit „Könnten Augen alles sehen“ nicht einfach nur ein zweites Album. Sie etabliert sich auch weiter als starke, eigenständige Künstlerin, als Streiterin für
die Schönheit des Unperfekten und als Instanz der Aufrichtigkeit in der deutschen Popmusik.
Lina Malys zweites Album fühlt sich für die Künstlerin selbst nach eigener Aussage „eigentlich mehr wie ein Debüt an“. Das hat viele, sehr nachvollziehbare und spannende Gründe. Aus anderen aber, klingt „Könnten Augen alles sehen“ weniger wie ein Erstling, als wie das mutige Werk einer gestandenen Künstlerin. Die Wahrheit wiederumliegt, natürlich, genau dazwischen.

Lina_Maly_Press_2019_10_credits_Mightkillya.jpg

Denn nachdem Lina für ihr erstes Album noch mit einer Vielzahl namhafter Songwriter und Produzenten zusammenarbeitete, ist die Mannschaft heute deutlich kleiner. Für die Produktion waren dieses Mal Sven Ludwig (Ok Kid) und Jochen Naaf (Maxim, Bosse) gemeinsam zuständig, Musik und Text stammen nun beinahe ausschließlich aus Linas eigener Feder. Das Arbeiten in größeren Teams ist in der Popmusik schon lange und gerade bei jüngeren Künstlern gängige Praxis, doch Lina Maly wollte für ihr zweites Album mehr. Beziehungsweise weniger. Weniger Meinungen von außen, mehr zeigen von sich selbst. Um so der eigenen Wahrheit, dem eigenen Wesen immer näher zu kommen: „Ich habe mir gesagt: Wenn ich das jetzt mache, wenn ich jetzt diesen Weg gehe, dann so richtig.“ Ein Album machen also, dass noch viel mehr Lina Maly ist, noch näher dran ist, noch tiefer blicken lässt. Das auch mal wehtut.Vor allem auch ihr selbst.
Und die anstehende Tour bietet die Möglichkeit, dieses sehr persönliche Album in seiner intimsten und eindringlichsten Form zu hören: LIVE!
© Rootdown Artists, 2019

Der Einlass ist ab 19:30.
Eintritt: 16 € als Spende für die Musiker
.
Sitzgelegenheiten sind ca. 40 da. Weitere können gerne mitgebracht werden.
Anmeldung per Mail


Interview mit Felix Eckardt

Maria Veselcic hat als Abschlussarbeit, im Rahmen ihres Studiums, im Bereich Journalismus und Medien, an der AMD Hamburg, mein Atelier besucht und mich interviewt. Ich finde der ist sehr schön geworden. Viel Freude beim Ansehen.


mein neuer Bildband ist Da!

Felix Eckardt, Works 2014-2018 ist im Gudberg-Nerger Verlag erschienen. So liebevoll produziert, Hardcover, Prägedruck, Farbschnitt, Lesezeichenband Texte in Deutsch und Englisch. Wir konnten Janine Weitenauer als Designerin für die Gesamtgestaltung gewinnen. Tolle Arbeit!! Mit 172 Seiten und 26x31 cm ist der Bildband deutlich größer und umfangreicher als meine anderen Bildbände, und gibt einen sehr ausführlichen Eindruck über meine Arbeit von 2014 bis jetzt. Somit beinhaltet er auch die neuesten Arbeiten. Weiterhin gibt es eine tiefgehende Einführung von Tom R. Schulz und ein Gespräch mit Tania Kibermanis.

Blick ins Buch:

Der Band erscheint in einer kleinen Auflage von 500 Stück und ist voll von großformatigen, farbigen Abbildungen (Zur Ansicht einfach auf das Bild klicken). Er kostet 39,90 €. Sie sich ein handsigniertes Exemplar sichern, er ist innerhalb Deutschlands portofrei bei mir bestellbar. 

Über die Sonderedition mit handsigniertem Pigmentdruck auf Leinwand erfahren Sie mehr im nächsten Absatz.

limitierte Sonderedition mit handsigniertem Druck: 

In dieser limitierten Sonderedition erscheint der Bildband mit jeweils einem handsignierten Fine Art Print in mUseumsqualität auf Leinwand. Sie können zwischen drei Motiven wählen. Jedes ist auf 10 Stück limitiert. Es wird also nur 30 Bildbände in dieser Edition geben und pro Motiv nur 10 Stück. Der Preis für die Sonderedition beträgt 249 €. Bitte bei der Vorbestellung den Namen des gewünschten Motivs angeben.

eckardt_limited_edition_book.jpg

Motiv 1 aus der Kategorie "nature":

Handsignierter Pigmentdruck: "Quell und Fluß" ca. 36 x 24 cm

Handsignierter Pigmentdruck: "Quell und Fluß" ca. 36 x 24 cm

Motiv 2 aus der Kategorie "digital collage":

Handsignierter Pigmentdruck: "Between good and bad" ca. 30 x 27 cm

Handsignierter Pigmentdruck: "Between good and bad" ca. 30 x 27 cm

Motiv 3 aus der Kategorie "urban":

Handsignierter Pigmentdruck: "A single moment that remains" ca. 26 x 31,5 cm

Handsignierter Pigmentdruck: "A single moment that remains" ca. 26 x 31,5 cm


Video zur Ausstellung in der Kunsthalle Ludwig in Frankfurt